URLs

Artikel 2019

zurück
Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Talheim für das Jahr 2019
Artikel vom: 05.04.2020

Jahreshauptversammlung 2019

Mit einem freundlichen Gruß an alle Anwesenden der Jahreshauptversammlung für das Jahr 2019 beginnt Kommandant Markus Schüchtle, am 29.02.2020, pünktlich um 19 Uhr die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Talheim im Feuerwehrhaus in der Horkheimer Straße.

Er begrüßte den anwesenden Bürgermeister Rainer Gräßle, die Anwesenden Gemeinderatsmitglieder, dem Stellvertretenden Kreisbrandmeister Kommandant der Feuerwehr Lauffen am Neckar Heiner Schiefer, den Stellvertretenden Kommandanten aus Lauffen am Neckar Peter Link, die Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes, die Revierleiterin des Polizeiposten Untergruppenbach Frau Claudia Kunzmann, den Diakon Carsten Wriedt sowie Rolf Friedrich aus Lauffen am Neckar.

Er stellt fest das es zur Tagesordnung bis zum Beginn der Jahreshauptversammlung keine Anträge gab und somit die Tagesordnung unverändert durchgeführt wird.

Zu allen Anfängen bittet er alle Anwesenden sich zu erheben, um eine Schweigeminute für die verstorbenen abzuhalten. Verstorbene Kameraden im Einsatzdienst und verstorbene Kameraden der Feuerwehr Talheim.

Er beginnt mit dem Bericht des Kommandanten und benennt die aktuelle Mitgliederanzahl der Feuerwehr auf 88 Personen. Dies gliedert sich in die Einsatzabteilung mit 50 Mann und 3 Frauen, die Altersabteilung bestehen das 12 Mann unter der Leitung von Eugen Pfenning sowie die Jugendfeuerwehr bestehend aus 26 Jugendlichen darunter 3 Mädchen unter der Leitung von Jugendwart Peter Schmidt und seinen Jugendleitern Isabella Scheithauer, Mirko Baucki und Tobias Haußer.

Aus beruflichen Gründen mussten 2019 Patrick Heiny sowie Rainer Bürkle die Feuerwehr Talheim verlassen. Ein Zuwachs der Feuerwehr wurde im Jahr 2019 mit 11 neuen Kameradinnen und Kameraden verbucht. Markus Schüchtle nennt das eine sehr gute Zahl, die nach Jahren ohne Zuwachs sehr guttut. Eingetreten in die Feuerwehr Talheim sind Katharina Rothenbächer, Jule Schüchtle, Lasse Richter, Corvin Wolthers, Tom Vutuc, Daniel Seyffer, Maximilian Seibert, Fritz Oehmchen, Lars Manske, Luca Kohlhardt und Thomas Kober. Alle neuen Kameradinnen und Kameraden wurden wie es der Brauch verlangt durch den Bürgermeister Rainer Gräßle sowie den Kommandanten Markus Schüchtle per Handschlag verpflichtet.

Insgesamt 43-mal ist die Feuerwehr Talheim 2019 ausgerückt, dies gliedert sich in 30 technische Hilfeleistungen, Meldealarme und Fehlalarme sowie 13 Bränden.

Er spricht davon, dass die Tendenz der Einsätze generell nach oben geht aber dem Rekordjahr 2018 ein ruhigeres Jahr 2019 folgte. Tendenziell rückt die Freiwillige Feuerwehr Talheim in den letzten fünf Jahren immer häufiger zu technischen Hilfeleistungen aus, Brände sind aktuell rückläufig. Beim großen Teil der Technischen Hilfeleistungen liegt der Fokus auf Einsätze nach Unwetterlagen. Insgesamt wurden im Jahr 2019 - 1218 Einsatzstunden abgeleistet, das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr 2018 einen Anstieg um 42 Stunden. Um die Fachliche Qualifikation der Einsatzkräfte gewährleisten zu können wurden in 1350 Übungsstunden neues erlernt und Fertigkeiten vertieft.

Im Jahr 2019 konnte eine Person durch die Feuerwehr gerettet werden, hierbei wurde ein Feuerwehrmann verletzt.

Der Fahrzeugstand blieb im Jahr 2019 unverändert. Die Feuerwehr Talheim verfügt über folgende Fahrzeuge.

MTW Mannschaftstransportwagen Baujahr: 1993

TLF 16/25 Tanklöschfahrzeug 16/25 Baujahr: 1992

LF 8/6 Löschgruppenfahrzeug 8/6 Baujahr: 2001

GW Gerätewagen Logistik 2 Baujahr: 2016

An 27 Übungsabenden hat man Übungen durchgeführt, 4 Maschinisten Übungen, 5 Atemschutz Übungen, 1 Atemschutz Übungsstrecke in Heilbronn sowie viele zusätzliche Stunden in und um das Gebäude.

Zur Ausbildung auf Kreisebene gingen im Jahr 2019

Truppenmann:

Luca Kohlhardt und Tom Vutuc

Truppführer:

Mirko Baucki, Martin Bauer, Erik Hehl, Patrick Heiny und Rainer Schmidt

Sprechfunker:

Luca Kohlhardt und Tom Vutuc

Atemschutz Lehrgang:

Malte Eggeling und Patrick Heiny

Lehrgang Gerätewart:

Jens Kohlhardt und Thomas Lust

Zur Ausbildung auf Landesebene gingen im Jahr 2019

Lehrgang Zugführer:

Mario Schüchtle

Lehrgang Kreisausbilder Truppmann 1/Truppführer:

Mario Schüchtle

Lehrgang Kreisausbilder Maschinist:

Robin Scheithauer

Markus Schüchtle informierte die Anwesenden noch darüber, dass weitere Ausbildungen auf Kreis und Landesebene schon für das Jahr 2020 auf den Weg gebracht wurden.

In seinem Jahresüberblick erzählt Markus Schüchtle noch von den Aktivitäten der Wehr unter dem Jahr. Er spricht vom Trollinger Marathon den man mit den Fahrzeugen und ausreichend Personal an vielen Streckenabschnitten wieder abgesperrt hätte, der Teilnahme am Gassenfest und zum Abschluss erzählt er noch von der jährlichen Winterfeier, mit der die Feuerwehr traditionell das Jahr beendet.

Damit schließt er den Bericht des Kommandanten und übergibt das Rednerpult dem Jugendwart Peter Schmidt. Er berichtet das inzwischen 26 Kinder im Alter zwischen 8 und 17 Jahren regelmäßig mittwochs die Jugendfeuerwehr besuchen. Die 26 Kinder setzen sich aus 23 Jungen und 3 Mädchen zusammen.

Er bedankt sich bei seinen aktiven Gruppenleiter Mirko Baucki, Tobias Haußer und Isabella Scheithauer für die gute Zusammenarbeit und das erfolgreiche Jahr 2019. Die Jugendfeuerwehr hat im Jahr 2019 viel erlebt darunter war ein Besuch im Escape Room „CubeEscape Heilbronn“.

Mit dem Kommentar, „Jugendarbeit ist wichtig und insbesondere ist es schön zu sehen wie die Jugend zur Aktiven Feuerwehr kommt“ schließt Peter Schmidt seinen Bericht. Er verkündet noch das er ab sofort Sein Amt als Jugendwart zur Wahl stellen werde und wünscht seinem Nachfolger genauso gutes gelingen und Unterstützung wie es Ihm wiederfahren ist.

Es folgte der der Kassenbericht durchgeführt durch Theodor Braun. Diese wurde im Vorfeld zur Jahreshauptversammlung durch Thomas Lust und Volker Henn geprüft und durch die Mannschaft einstimmig entlastet.

Im Anschluss zum Kassenbericht folgte die Wahl des neuen Jugendwartes. Kommandant Markus Schüchtle bedankte sich im Vorfeld noch einmal bei Peter Schmidt für die sieben Jahre als Jugendwart.

Zur Wahl stellen sich Tobias Haußer, Mirko Baucki sowie Thomas Lust.

In einer Geheimen Wahl wurde Tobias Haußer zum Jugendwart und Mirko Baucki zum stellvertretenden Jugendwart gewählt.

Bürgermeister Rainer Gräßle begann als erster mit den Grußworten. Er bedankte sich bei allen Kameraden für ihren wertvollen und unermüdlichen Einsatz und betonte wie wichtig der Einsatz im Ehrenamt für die Gemeinde Talheim ist. Bezogen auf den Kommandanten Markus Schüchtle und seinem Stellvertreter Robin Scheithauer lobte er die gute Zusammenarbeit zwischen den Kommandanten, dem Gerätewart, dem Ausschuss, der Presse und Öffentlichkeitsarbeit, dem Schriftführer, der Gemeinde und dem Landkreis. Es hat nie Schwierigkeiten gegeben und man hätte nie ein „Nein“ gehört, wenn man an die Feuerwehr herangetreten wären mit den verschiedensten Belangen. Nach einem Bericht über die Pläne und Vorhaben der Gemeinde in den kommenden Jahren sowie die daraus entstehenden Aufgaben verabschiedete er sich und übergibt das Wort an Stellvertretenden Kreisbrandmeister Heiner Schiefer.

Mit den Worten, „Nach Talheim zu kommen macht Ihm immer wieder Freude, den es macht einfach Freude eine so gut ausgebildete und motivierte Mannschaft bei der Arbeit zu sehen“, begann der Stellvertretende Kreisbrandmeister Heiner Schiefer sein Grußwort. Es folgt ein Bericht aus dem Landratsamt zu verschiedenen Projekten für die kommenden Jahre. Er beendete sein Grußwort mit den Worten „In Talheim, da passt es einfach, denn hier gestaltet sich die Arbeit immer problemlos mit der Feuerwehr und der Gemeinde. Talheim stemmt die Ihnen gestellten Aufgaben problemlos.“ Er lobt noch einmal die gut ausgebildete Mannschaft in Talheim und insbesondere die sehr gute Tagesverfügbarkeit gepaart mit der guten Kameradschaft sowie der 1A Motivation der Talheim Wehr die er als Kommandant der Feuerwehr Lauffen am Neckar in den gemeinsamen Einsätzen immer wieder hat erfahren dürfen. Nach dem Dank an Markus Schüchtle und Robin Scheithauer sowie allen Gruppenführern und Kameraden wünscht er immer eine glückliche Hand und eine gute Zusammenarbeit in der Zukunft.

Als letzter großer Programmpunkt wurden die Beförderungen und Ehrungen durchgeführt.

Zum Oberfeuerwehrmann wurden Martin Bauer, Malte Eggeling, Erik Hehl und Patrick Heiny befördert. Zum Hauptfeuerwehrmann wurden Mirko Baucki und Rainer Bürkle befördert.

Das Bronzene Ehrenabzeichen für 15 Jahre Aktiven Dienst wurde Patrick Schmidt verliehen, das Silberne Ehrenabzeichen für 25 Jahre Aktiven Dienst wurde Philipp Schmidt verliehen und das Goldene Ehrenabzeichen für 40 Jahre Aktiven Dienst wurde Theodor Braun verliehen. Die Ehrungen wurden durch Herrn Bürgermeister Gräßle zusammen mit den Kommandanten durchgeführt.

Abschließend zur Jahreshauptversammlung ergriff Kommandant Markus Schüchtle noch einmal das Wort, um auf die geplanten Termine für das Jahr 2020 hinzuweisen. Aus gegebenem Anlass verzichten wir diese Termine hier aufzuführen. Sämtliche öffentliche Termine wurden zwischenzeitlich abgesagt.

Freundlich grüßt Sie ihre Feuerwehr Talheim. Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit.

Bild 2: Neumitglieder der Feuerwehr Talheim (Quelle: Feuerwehr Talheim)
Bild 3: die neu gewählten Jugendwarte mit der Feuerwehrführung nebst dem Wahlleiter (vlnr Mirko Baucki, Tobias Haußer, stellv. Komm. Robin Scheithauer, Komm. Markus Schüchtle, Erhard Schoch) (Quelle: Feuerwehr Talheim)
Bild 4: Ehrungen für 25 und 40 Jahre Feuerwehr (vlnr. stellv. Komm. Robin Scheithauer, Komm. Markus Schüchtle, Theodor Braun, Philipp Schmidt, Bürgermeister Rainer Gräßle) (Quelle: Feuerwehr Talheim)
Bild 5: stellv. Jugendsprecher Jan-Luca Lust, Neuer Jugendwart Tobias Haußer, Ehemaliger Jugendwart Peter Schmidt, neuer stellv. Jugendwart Mirko Baucki (Quelle: Feuerwehr Talheim)


Einsatzbericht von:
Manuel Brabender, Feuerwehr Talheim