URLs

Einsatz #12/16

Einsatz vom: 16.06.2016 - 15:00Uhr |  Verkehrsunfall PKW | Einsatz der Feuerwehren Talheim und Lauffen a.N.

Unfall auf Kreisstraße - Autofahrerin schwer verletzt

Glimpflich ausgegangen ist für eine Fahrerin eines Range Rover Evoque, der Unfall auf der K2155 von Untergruppenbach in Fahrtrichtung Talheim.

Unter dem Einsatzstichwort „Technische Hilfeleistung / Verkehrsunfall 1 Person eingeklemmt“ wurde die Feuerwehr Talheim sowie Lauffen am Neckar, am 16.06.2016 um 15:08 Uhr mittels Funkmeldeempfänger und Sirene alarmiert.

Eine Range Rover Evoque kam aus Untergruppenbach kommend in der letzten links Kurve vor Talheim in den Grünstreifen und fuhr in Folge die Böschung hinauf. Am Ende der Böschung steht ein großer Baum welcher von dem Fahrzeug voll getroffen wurde. Infolge des Zusammenprall mit dem Baum wurde das Fahrzeug wieder zurück auf die Straße geschleudert, wo es dann quer zur Fahrbahn zum stehen kam.

Die anrückenden Kräfte der Feuerwehr Talheim fanden folgendes Bild vor. Das durch den Unfall in Mitleidenschaft gezogene Fahrzeug war im Motorraumbereich schwer deformiert, allerding waren alle Türen zugänglich. Bereits vor Ort war schon eine RTW Besatzung, welche sich um die Erstversorgung der Patientin kümmerte. Der Nachrückende Notarzt beschloss nach Erkundung der Sachlage, eine Patientenschonende Rettung aus dem Unfallfahrzeug.

Hierzu musste zeitgleich mit der Feuerwehr Lauffen und deren Rettungssatz, das Dach des SUV von vorne nach hinten hin von der Karosserie getrennt werden. Da an dem Fahrzeug ein Panoramadach verbaut war, musste besonders im Dachbereich behutsam vorgegangen werden um dieses nicht zu zerstören. Die C-Säule wurde nur noch eingeschnitten und dann das Dach nach hinten weg geklappt.

Mit einem Spineboard wurde die schwerverletzte Patientin dann aus dem Fahrzeug geholt und dem Rettungsdienst übergeben.

Die anwesende Notärztin entschied nach ihrer ersten Lageerkundung dass die Patientin nicht auf dem Bodengebunden Weg ins Krankenhaus verbracht werden konnte. Der Rettungshubschrauber Christoph 51 der DRF wurde nachalarmiert und kam kurz darauf an der Unfallstelle an. Hierzu musste die Straße von der Feuerwehr abgesperrt werden.

Im Anschluss wurde das Fahrzeug vom Abschleppdienst aufgenommen und die K2155 von einer Spezialfirma gereinigt. Zusätzlich musste im Bereich des Unfalls das von Betriebsflüssigkeiten verunreinigte Erdreich abgetragen werden.

Polizeibericht:

Von der Feuerwehr musste eine Autofahrerin nach einem Unfall am Nachmittag bei Talheim aus dem Wrack ihres Fahrzeugs
befreit werden. Bisherigen Erkenntnissen zufolge befuhr die Frau gegen 15 Uhr mit ihrem Range Rover Evoque die Kreisstraße 2155 von der Waldkreuzung in Richtung Talheim und überholte einen vorausfahrenden PKW. Beim Wiedereinscheren geriet sie mit ihrem Geländewagen auf das unbefestigte Bankett, worauf dieser ins Schlingern geriet. Die Fahrerin verlor schließlich die Kontrolle über das Fahrzeug, das nach rechts von der Fahrbahn abkam und dort gegen eine Böschung sowie einen Baum prallte. Die Fahrerin wurde eingeklemmt und von der Feuerwehr, die mit insgesamt 20 Mann im Einsatz war, aus dem Fahrzeug befreit. Da zunächst unklar war, ob weitere Personen beim Unfall verletzt wurden, fuhren zwei Rettungswagen dorthin. Ferner befanden sich ein Notarzt sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz, mit dem die Schwerverletzte ins
Krankenhaus geflogen wurde.


Einsatzbericht von:Manuel Brabender Feuerwehr Talheim; PP Heilbronn

Eingesetzte Fahrzeuge: