URLs

Einsatzliste 2014

am 12.12.2014, 11:28Uhr
Verkehrsunfall PKW
Frontalzusammenstoß auf B27

Die Feuerwehr Talheim wurde am Freitag den 12. Dezember um 11:28 Uhr mit dem Stichwort „VU PKW 1 Person eingeklemmt Horkheimer Straße“ alarmiert. Nach Prüfung der Horkheimer Straße durch das erste Löschfahrzeug konnte schnell die eigentliche Unfallstelle lokalisiert werden. Die eigentliche Unfallstelle befand sich auf der B27 kurz nach der Kreuzung „Rauher Stich“ in Fahrtrichtung Heilbronn.

Das zweite ausrückende Löschfahrzeug der Feuerwehr Talheim konnte direkt zur Unfallstelle durchfahren.

Ein 70-Jähriger hatte mit seinem Fiat die B27 von Heilbronn in Richtung Talheim befahren und kam dabei in einer leichten Rechtskurve aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte der Fiat frontal mit einem entgegenkommenden VW Golf zusammen, der von einer Frau gelenkt wurde. Die Frau konnte bereits aus dem Fahrzeug befreit werden und wurde sofort erstversorgt. Der 70 jährige wurde nach medizinischer Erstversorgung mit Unterstützung der Feuerwehr Talheim aus dem Fahrzeug gerettet.

Beide Autofahrer erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Die restlichen Aufgaben der Feuerwehr Talheim beschränkte sich auf die Sicherstellung des Brandschutzes, Abklemmen der Fahrzeugbatterien, Aufnahme der ausgetretenen Fahrzeugflüssigkeiten sowie Verkehrssicherungsmaßnahmen.

Nach Alarm- und Ausrückordnung wurde zeitgleich der Rüstzug der Feuerwehr Lauffen alarmiert. Nach Lagefeststellung musste dieser aber nicht vor Ort eingreifen.

An den beiden Autos entstand Totalschaden in Höhe von 14.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und zur Reinigung der Fahrbahn musste die Strecke bis 13.40 Uhr voll gesperrt werden.

Eine Umleitung über das Talheimer Industriegebiet wurde über diese Zeit von der Polizei eingerichtet. Hierbei kam es zu erheblichen Behinderungen im und um das Industriegebiet.

am 29.04.2014, 21:46Uhr
Wohnungsbrand
Wohnungsbrand Personen in Gefahr

Am 29.04.2014 im 21:46 Uhr war ein in der Sonnenstraße befindliches Treppenhaus zu einer Dachgeschosswohnung in Brand geraten.

Die Einsatzstelle befand sich 30 m neben dem Feuerwehr Gerätehaus, so dass die Einsatzfahrzeuge nur rausgefahren wurden, und zu Fuß angerückt wurde.

Eine junge Anwohnerin stand am geöffneten Fenster in ihrer Wohnung.
Da das Treppenhaus stark verraucht war, versuchten Nachbarn sie mit Hilfe einer Hebevorrichtung an einem Landwirtschaftlichen Gerät aus der Wohnung zu retten.
Noch bevor der Rettungsversuch der Nachbarn gelang konnte die Feuerwehr Talheim eine 2-Teilige Steckleiter stellen und die Anwohnerin retten.
Sie wurde dem Rettungsdienst übergeben, und zur Untersuchung ins Krankenhaus überführt.

Gleichzeitig ging der erste Trupp unter Atemschutz und einem C-Hohlstrahlrohr über das Treppenhaus zum Brandherd vor.
Da ein anderer Bewohner auf herabhängende Stromkabel aufmerksam machte, wurde der Angriffstrupp von einem weiteren Trupp mit einer Elektrofachkraft unterstützt.

Am oberen Ende der Treppe wurde der Brandherd lokalisiert. Es handelte sich um eine Nische am Treppenansatz.
Hier waren gefaltete Pappkarton gelagert die sich aus unbekannten Gründen entzündeten.

Mit gezieltem, sparsamem Einsatz von Löschwasser wurde das Karton-Paket abgelöscht.
Zeitgleich wurde ein im Treppenhaus befindliches Fenster geöffnet und die Entrauchung mit einen Hochdrucklüfter der Feuerwehr Talheim begonnen.
Die qualmenden Kartons wurden durch das Fenster in den Innenhof befördert und dort ganz abgelöscht.

Anzahl Einsatzkräfte: 54 Mann vor Ort